Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 I. Allgemeines

Alle Leistungen der EuroCom GmbH liegen diesen Allgemeinen Geschäftsbeziehungen zugrunde. Die gesamte Auftragsabwicklung erfolgt mit Hilfe der Datenverarbeitung. Rechtliche Grundlage bei der Abwicklung der Kaufverträge bildet das Fernabsatzgesetz. Es gelten in diesem Zusammenhang die gleichen rechtlichen Regelungen wie beim Kaufrecht.

II. Angebots- und Vertragsabschluss

1. Alle Angebote des Verkäufers sind freibleibend.

2. Die im Katalog, Prospekten und Angeboten enthaltenen Unterlagen wie Abbildungen, Zeichnungen, Beschreibungen und Leistungsdaten sowie Angaben in Bezug auf die Verwendbarkeit der Artikel sind freibleibend.

3. Die Aufträge sind für den Auftraggeber verbindlich und können mündlich oder schriftlich erfolgen.

III. Preise

1. Die Preise sind Nettopreise zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

2. Der Käufer ist nicht berechtigt, vom Preis Abzüge vorzunehmen, Minderungs- oder Zurückbehaltungsrechte auszuüben oder mit Gegenansprüchen aufzurechnen.

IV. Eigentumsvorbehalt

1. Der Verkäufer behält sich das Eigentum an den gelieferten Waren bis zur völligen Bezahlung des Kaufpreises sowie aller sonstigen offen stehenden Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Käufer vor.

2. Gelieferte Ware darf vom Käufer weiter verarbeitet oder mit anderen Sachen verbunden werden. Verarbeitung, Verbindung oder Umbildung erfolgen stets für den Verkäufer als Hersteller im Sinne § 950 BGB, jedoch ohne Verpflichtung und Kosten für ihn. Der Käufer handelt in diesem Fall als Beauftragter.

3. Erlischt das Eigentum des Verkäufers an der Ware durch die Verbindung oder Verarbeitung mit anderen beweglichen Sachen, so wird bereits jetzt vereinbart, dass das Eigentum des Käufers an der neuen Sache wertanteilsmäßig (Rechnungswert der verbundenen Sachen) auf den Verkäufer übergeht. Der Käufer verwahrt dieses (Mit-) Eigentum unentgeltlich für den Verkäufer.

V. Zahlung

1. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsdatum ohne jeden Abzug zu begleichen. Es kann auch eine sofortige Zahlung vereinbart werden.

2. Die Zahlung erfolgt auf das angegebene Geschäftskonto des Verkäufers.

3. Die Tarife werden quartalsweise jeweils zum Quartalsende berechnet.

VI. Lieferung

1. Der Verkäufer verpflichtet sich zu einer umgehenden Lieferung nach Auftragseingang. Die Auftragsbestätigung und die Einhaltung der Liefertermine erfolgen unter der Voraussetzung, dass der Verkäufer die bestellten Artikel auf Lager hat oder rechtzeitig beschaffen kann.

2. Er erfüllt seine Lieferverpflichtung durch unversicherte Absendung der Waren an den Käufer.

3. Der Verkäufer trägt die Versandkosten.

4. Der Käufer ist verpflichtet, die Ware abzunehmen.

5. Der Käufer ist auch bei verspäteter Lieferung zur Annahme der Lieferung verpflichtet.

6. Der Verkäufer ist berechtigt, Teillieferungen vorzunehmen. Für jede Teillieferung gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

VII. Gewährleistung

1. Falschlieferungen, Mängel in der Beschaffenheit oder Mengenabweichungen sind unverzüglich nach Erhalt der Ware dem Verkäufer schriftlich mitzuteilen.

2. Versteckte Mängel sind unverzüglich nach ihrer Feststellung, spätestens 12 Monate nach Erhalt der Ware, schriftlich in Form einer Mängelrüge dem Verkäufer mitzuteilen.

3. Bei begründeter Beanstandung hat der Käufer einen Anspruch auf Nachbesserung oder eine Ersatzlieferung.

VIII. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Vertragspartner in Konstanz. 

Powered By OpenCart
WBS-Konstanz © 2018